www.Schwerteln.de : Glossar.Kronhau Letzte Änderung: January 03, 2008, at 04:39 PM

Kronhau
Letzte Änderung: January 03, 2008, at 04:39 PM von Elmar

Weitere Inhalte stehen möglicherweise nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.

Die Schwertler meinen:

Ein Hau von oben mit der kurzen Schneide gegen den Kopf aus der Kron. Dabei bleibt das Gehilz am Platz und gewährleistet weiterhin den eigenen Schutz.

Bei Meyer entsteht der Eingang (d.h. die ursprüngliche Kron) durch die eigene Versatzung, im Egenolph hingegen scheinbar so, dass ein eigener Angriff mit der langen Schneide vom Gegner versetzt wird.

Der Kronhau ist der bei Meyer ebenfalls beschriebenen Technik (35v) recht ähnlich, aus der Kron mit dem Zwerchhau anzugreifen.

Marcel Dorfer meint:

kein Eintrag

André Schulze meint:

kein Eintrag

Quellenverweise:


Referenzierende Artikel:

News

Aktuell

11.06.2021: Präsenz-Training kann wieder stattfinden

04.11.2020: Freitags-Training findet wieder per Videokonferenz statt

03.07.2020: Training findet wieder regulär statt

02.04.2020: Bis auf weiteres jeden Freitag Training per Videokonferenz

Bücher/DVDs

März 2015: Gladiatoria/New Haven von Dierk Hagedorn & Bartlomiej Walczak

Januar 2012: Joachim Meyers Kunst Des Fechtens von Alex Kiermayer

Juli 2010: DVD Langes Schwert Teil 2 von Alex Kiermayer und Hans Heim

Juli 2010: Der Königsegger Codex herausgegeben von André Schulze

Januar 2009: Dierk Hagedorns Transkription und Übersetzung des Peter von Danzig

Mai 2008: Wolfgang Abarts Lebendige Schwertkunst