www.Schwerteln.de : Glossar.Einhorn Letzte Änderung: February 07, 2008, at 12:46 PM

Einhorn
Letzte Änderung: February 07, 2008, at 12:46 PM von Elmar

Weitere Inhalte stehen möglicherweise nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.

Die Schwertler meinen:

Das Einhorn zählt zu den Beylegern, also den Legern abseits der Haupthuten. Es hat große Ähnlichkeit mit dem Ochs, lediglich zeigt im Einhorn der Ort leicht nach oben, die Hauptschneide ist stehend. Das Einhorn wird bei Liechtenauer namentlich nicht erwähnt, erst bei Meyer finden sich Belege (linkes Bild). Es sei aber bemerkt, dass bereits bei Paulus Kal eine sehr ähnliche (unbeschriftete) Hut den Platz des Ochsens einnimmt (Bild rechts).

Es wird gern gesagt, das Einhorn entspräche der Endposition eines Unterhau. Man wird aber nach einem fehlgegangenen Unterhau wohl nicht in dieser Hut verharren. Das Einhorn stellt jedoch den Punkt dar, an dem sich der Unterhau peitschenartig wieder in einen gegenläufigen Oberhau verkehren kann. Es kommt weiter in natürlicher Weise beim Winden mit hohen Händen sowie bei Umgehungen aus dem Ochs vor. Auch ist es möglich, einen Oberhau aus dem Einhorn anzunehmen, allerdings ist die Position sehr anfällig gegen "den Oberhaw erliegen und in die arm slahen".

Ob dem Einhorn darüber hinaus eine große Bedeutung zukommt, ist nicht klar. Die wenigen Stücke, in denen es explizit verwendet wird, scheinen oft exotisch.

Marcel Dorfer meint:

einhorn: 1. Aus dem sprechfenster gerade ins Gesicht des Gegners geführter Stich. Ein valsch ortt, ein Stich, der als heimtückisch und gefährlich gilt. 2. Stich aus dem ochs. 3. Eine hut ähnlich dem ochs bzw. der vom tag (Variante über dem Kopf), wobei das Schwert jedoch schräg nach vorne oben hängt und unten eine blöße gegeben wird. Gut für wuchtige oberhaue.

André Schulze meint:

kein Eintrag

Quellenverweise:


Referenzierende Artikel:

News

Aktuell

11.06.2021: Präsenz-Training kann wieder stattfinden

04.11.2020: Freitags-Training findet wieder per Videokonferenz statt

03.07.2020: Training findet wieder regulär statt

02.04.2020: Bis auf weiteres jeden Freitag Training per Videokonferenz

Bücher/DVDs

März 2015: Gladiatoria/New Haven von Dierk Hagedorn & Bartlomiej Walczak

Januar 2012: Joachim Meyers Kunst Des Fechtens von Alex Kiermayer

Juli 2010: DVD Langes Schwert Teil 2 von Alex Kiermayer und Hans Heim

Juli 2010: Der Königsegger Codex herausgegeben von André Schulze

Januar 2009: Dierk Hagedorns Transkription und Übersetzung des Peter von Danzig

Mai 2008: Wolfgang Abarts Lebendige Schwertkunst