www.Schwerteln.de : Glossar.Mittelhau Letzte Änderung: May 30, 2008, at 11:34 AM

Mittelhau
Letzte Änderung: May 30, 2008, at 11:34 AM von Elmar

Weitere Inhalte stehen möglicherweise nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.

Dieser Artikel ist in Vorbereitung

Die Schwertler meinen:

Der Mittel- oder Ueberzwerchhau ist einer der Principalhaue bei Meyer. Kennzeichnend ist, dass seine Bahn völlig horizontal verläuft, geführt wird er auf beiden Seiten mit der langen Schneide.

Als Ziel treten bei Meyer meist Kopf, Ohr und Hals auf, seltener die Hände oder Arme (39v). Vereinzelt (35r) wird der Hau auch mit der gegnerischen Waffe als Ziel als Versatzung verwendet.

Der Mittelhau darf durchaus dem Zwerchhau verwandt gelten, sogar ein Umbschlagen mit Mittelhäuen erwähnt Meyer (33r). Durch die höheren Hände (und ggf. den Einsatz der halben Schneide) schützt der Zwerchhau jedoch den Ausführenden weit besser und ist so zum Treffen indes wohl auch besser geeignet.

Erwähnt wird der Hau vor Meyer schon in den Fechtlehren von Andreas Lignitzer (Danzig, Ringeck) und Martin Siber (Speyer). Es kann angenommen werden, dass der Mittelhau in der liechtenaurschen Tradition vom Zwerchhau fast vollständig verdrängt und von Meyer aus Gründen der Vollständigkeit wieder eingefügt wurde.

Die lebendige Schwertkunst meint:

Die LSK bezeichnet mit dem Überzwerchhau einen Hau mit der langen Schneide, der waagrecht ausgeführt wird.

Geübt wird dieser in drei Höhen:

  • Als Halshau, zum Kopf und Hals
  • Als Mittelhau, zu den Weichen (also Bauchhöhe)
  • Als unterer Überzwerhau, zu den Knien oder Fußknöcheln

Diese drei Höhen werden bei Meyer im Buch Rapier auf Tafel A dargestellt.

Marcel Dorfer meint:

mittel haw:

  1. hau von der Seite in waagerechter oder leicht diagonaler Richtung. Von links und von rechts möglich.
  2. hau in der Mitte bzw. in der mittleren Lage/Ebene.
André Schulze meint:

kein Eintrag

Quellenverweise:


Referenzierende Artikel:

News

Aktuell

11.06.2021: Präsenz-Training kann wieder stattfinden

04.11.2020: Freitags-Training findet wieder per Videokonferenz statt

03.07.2020: Training findet wieder regulär statt

02.04.2020: Bis auf weiteres jeden Freitag Training per Videokonferenz

Bücher/DVDs

März 2015: Gladiatoria/New Haven von Dierk Hagedorn & Bartlomiej Walczak

Januar 2012: Joachim Meyers Kunst Des Fechtens von Alex Kiermayer

Juli 2010: DVD Langes Schwert Teil 2 von Alex Kiermayer und Hans Heim

Juli 2010: Der Königsegger Codex herausgegeben von André Schulze

Januar 2009: Dierk Hagedorns Transkription und Übersetzung des Peter von Danzig

Mai 2008: Wolfgang Abarts Lebendige Schwertkunst